Blog Posts die nie veröffentlicht werden

Schreibt ihr auch manchmal Blog Posts, von denen ihr schon während dem Schreiben wisst, dass ihr sie nie veröffentlichen werdet?

Ich tue das auf jeden Fall. Das sind immer ärgerliche Posts, voller Beschwerden, wegen irgendetwas dass mich geärgert hat. Ich schreibe mir alles von der Seele, lasse den Post ein paar Tage im „Entwurf“ Zustand und lösche ihn dann ohne nochmal hineinzugucken. Manchmal muss man einfach ein wenig Dampf ablassen, aber es ist nie eine gute Idee irgendetwas in die Welt zu schreien während man wütend ist.

Heute morgen bin ich zu einer Nachricht aufgewacht die mich wirklich genervt hat. Nichts böses oder doofes, nur für mein Empfinden einfach unheimlich undankbar. Dabei noch nicht mal die Nachricht an sich, denn die hatte schon ihren Grund, aber die ganze Art und Weise und das Drumherum waren unnötig nervig. Zumindest für mich. Den Abend zuvor war ich total motiviert den Vormittag mit ein paar Blogposts zu verbringen und dieser kleine Stolperer hat mir die Motivation komplett genommen. Ich habe also gar nichts in Richtung Blog gemacht und war deshalb gleich wieder unheimlich genervt, nur diesmal von mir selber, weil ich mich wegen … nichts wirklich… habe runterziehen lassen.

Heute morgen haben ich keinen genervten Beschwerde-Post geschrieben, aber vielleicht hätte ich es tun sollen, einfach um es aus dem Kopf zu kriegen und es gut sein zu lassen. Manchmal ist es schwer Dinge loszulassen die einen unerwartet getroffen haben.

Wie sieht es bei euch aus? Habt ihr auch „Entwürfe“ die ihr niemals plant zu veröffentlichen? Behaltet ihr alles für euch oder postet ihr alles frei von der Leber weg?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s