Random Impressions Part 11 – Ôsaka-jô

Unser erster Ausflug nach meiner Ankunft in Ōsaka war die Burg und ihre Umgebung. Auch dieses Mal haben wir es leider nicht geschafft das Innere der Burg zu besichtigen, da der Zugang gesperrt war. Das momentane Konstrukt ist die dritte Version des Hauptturms, nachdem die anderen durch Feuer und Krieg zerstört wurden. Wenn auch jetzt hauptsächlich aus Beton bestehend ist das Äußere der Burg wirklich sehr schön anzusehen. Leider stört der seit 1997 vorhandene Aufzug eing wenig das traditionelle Bild.

Die Aussicht sowohl auf als auch von der Burg ist hervorragend und das Wetter hat auch schön mitgespielt. Im Souvenirladen habe ich dann noch eine niedliche Ergäzung für meinen Schreibtisch gefunden. Der kleine Steh-auf-Ninja macht gleich gute Laune wenn man ihn sieht (^_^)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s