Umzug nach Yokohama

Endlich wieder online! Auf die Installation einer Internetverbindung zu warten kann wirklich frustrierend sein…

Aber erst einmal zum tatsächlichen Umzug, der nicht nur mein erster Umzug innerhalb von Japan war, sondern auch bei weitem der schnellste den ich je gesehen habe.

Mein Mann hat ein paar Wochen zuvor mit verschiedenen Umzugsunternehmen gesprochen und sich schließlich für Star Moving entschieden. Letzten Endes war es eine Frage von Verfügbarkeit (und natürlich auch vom Preis) da wir erst nach Weihnachten die Bestätigung für unsere neue Wohnung bekommen haben. Das Umzugsunternehmen hat uns gleich Umzugskartons geschickt, sodass ich über die nächsten zwei Wochen nach und nach alles einpacken konnte. Ich war dann aber doch froh, dass mein Mann den Tag vor dem Umzug frei hatte und wir so den Rest zusammen eingepackt haben.

Am Tag vor dem Umzug kam jemand um unsere Klimananlage abzunehmen. Glücklicherweise war das im Preis der Umzugsfirma inbegriffen, sodass die jemanden beauftragt habe und wir uns keine Gedanken darüber machen mussten. Am Tag nach unserem Umzug ist dann die gleiche Firma wieder gekommen und hat sie wieder angebracht.

Am Umzugstag ist dann die Umzugsfirma mit einem großen Laster und drei (ziemlich jungen) Männern gekommen, die nicht sonderlich kräftig aussahen, uns aber mehr als überrascht haben. Angekündigt für neun Uhr, klingelte es gegen 8.50 Uhr, während ich noch dabei war im Genkan unsere Schuhe einzupacken. Ich hatte angenommen, dass ich dafür noch genügend Zeit haben würde, da ja nicht nur jede Menge Kartons, sondern auch unsere Möbeldie Treppen hinuntergeschleppt werden mussten.

…Meine Güte lag ich damit falsch. Innerhalb von 12 (!) Minuten waren alle 40 Umzugskartons im Laster und die ersten Möbel wurden durch das enge Treppenhaus getragen. Obwohl nicht nur unser riesiger Esstisch, sondern auch die Küchenböbel auseinandergenommen werden mussten, hat das komplette Einladen nicht einmal eine Stunde gedauert. Innerhalb von 50 Minuten seit Ankunft war der große Laster bis oben hin gefüllt und wir auf dem Weg zum Bahnhof.

Bei unserer Ankunft in Yokohama wartete das Umzugsunternehmen bereits auf uns und das Abladen ging sogar noch schneller! Nach ca. 30 Minuten standen wir umringt von Umzugskartons in unserer neuen Wohnung – die Möbel alle aufgebaut und an der richtigen Stelle. Das hätte wir alleine niemals so hinbekommen. Wahrscheinlich hätten wir die 30 Minuten alleine dafür gebraucht das Sofa reinzutragen.

Für alles was der Preis des Umzugsunternehmens beinhaltet (Kartons, Klimaanlageninstallation, super schneller und unkomplizierter Umzug) fand ich es wirlich günstig. Wir haben um die 50.000 Yen bezahlt, aber wenn ich daran denke ich hätte all die Umzugskartons und Möbel selber tragen müssen, dann dankt mir mein Rücken dafür, dass ich es den Profis überlassen habe.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s