Freitags-Favoriten #1

Geht es nur mir so, oder verbringen wir eine Menge Zeit damit durch das Internet zu scrollen, durch Facebook, Twitter, Instagram und jeden anderen Social Media Account den man so hat? Ich lasse mich immer nur allzu leicht von dem riesigen Volumen an Informationen um mich herum ablenken.

Trotzdem finde ich immer wieder Artikel, Fotos, und Videos, die mir ins Auge fallen, mich zum Lachen bringen oder zum Nachdenken anregen. Da ich die sowieso meistens zu meinen Lesezeichen hinzufüge, dachte ich, es wäre doch eine gute Idee sie mit euch zu teilen.
Vielleicht können sie ja auch euren Tag etwas aufhellen oder eine interessante Diskussion in den Kommentaren starten.
Vielleicht habt ihr aber auch selber Links, die ihr teilen wollt?

Wenn ich ehrlich bin, war ich allerdings zuerst unsicher, ob ich dieses Segment nicht lieber nur auf dem Englischen Teil meines Blogs unterbringen soll. Aus dem einfachen Grund, dass die meisten Dinge, die ich lese, nun einmal auf Englisch sind. Auf der anderen Seite glaube (oder hoffe) ich, dass ihr, als Leser meines deutschen Blogs, trotz allem ein wenig Englisch versteht.
Zumindest können aber die Bilder und Fotos genossen werden, denn dafür sind zum Glück keine Sprachkenntnisse erforderlich.

Da ich es endlich geschafft habe einen Zeitplan für meinen Blog aufzustellen, hoffe ich, dass eine festgesetzte Blog-Post-Serie mir dabei helfen kann auch wirklich regelmäßig zu bloggen.
Auch wenn die Freitags-Favoriten wohl in der Regel einen Japanbezug haben werden, möchte ich mich nicht auf bestimmte Themen festlegen. Schließlich ist ja der hauptsächliche Zweck zu unterhalten.

Und dann noch eine vorsorgliche Warnung: Manchmal tendiere ich dazu Dinge zu „entdecken“, die andere schon vor ewigen Zeiten gesehen habe, und präsentiere dann meinen Freunden ganz stolz diese „tolle neue Sache“, die ich gefunden habe … Ich hoffe ihr seht darüber hinweg, wenn mir das hier auch passiert.

Und jetzt möchte ich euch die Freitags-Favoriten dieser Woche präsentieren:

Artikel/Blog Posts

  • Love Capybaras? Now you can take a hot bath while watching them bathe! – Sind Capybaras nicht einfach nur niedlich? Die sehen immer so entspannt aus und insgesamt einfach wie große Meerschweinchen, mit denen man kuscheln will. In Tochigi eröffnet in diesem Monat ein Onsen, bei dem man drinnen sein heißes Bad genießen kann, während auf der anderen Seite des Fensters die Capybaras genau das gleiche machen.
  • Welcome to Japan — Where homes are thrown away after one generation – Ein interessanter Artikel über Häuser in Japan, der erklärt, warum hier viele Häuser so heruntergekommen aussehen, vor allem eben von außen. Vielleicht ist das auch eine mögliche Erklärung für die fehlende Isolierung in Japanischen Häusern? Seit wir hier wohnen, weiß ich die Zentralheizung, die wir in Deutschland hatten, noch sehr viel mehr zu schätzen.
  • Death by overwork on rise among Japan’s vulnerable workers – Es ist traurig, dass dieses Thema immer noch nicht die nötige Aufmerksamkeit von der Japanischen Regierung bekommt. Jedes Jahr sterben Menschen durch eine unglaubliche Anzahl von Überstunden und Druck in der Arbeit. Es ist tatsächlich gar nicht so außergewöhnlich, dass Firmen hier Überstunden von Mitarbeitern erwarten, bis zu 80 pro Monat!
  • New cafe in Japan serves up salads in the form of gorgeous colourful cakes – Ich liebe Kuchen und sollte eigentlich lieber Salat essen, also scheint das Restaurant genau wie für mich gemacht zu sein. Vielleicht habe ich Glück und das Restaurant in Nagoya, das diese Woche eröffnet hat, kommt auch nach Tokyo.

Fotos

Miniature Foods

Instagram @my_tiny_

  • my_tiny_ – Ein anderer Instagram Account, dem ich seit dieser Woche folge, weil ihre Bilder einfach zu niedlich sind. Miniatur Essen ist hier recht beliebt und man kann sicherlich einige andere Accounts finden, die sich damit beschäftigen. Was mir hier aber gleich aufgefallen ist, sind die positive und fröhliche Einstellung der Posterin und ihre netten Kommentare für andere.

Videos

  • Things bilingual people do – Kein neues Video, aber neu für mich (ihr seht was ich weiter oben angesprochen habe …) und vor allem dem letzten Punkt – eine sehr ausdrucksstarke Sprache sprechen – konnte ich nur aus voll zustimmen. Am Anfang unserer Beziehung war ich immer angespannt und unruhig, wenn mein Mann mit seinen Eltern geredet hat, weil ich immer dachte sie würden sich heftig streiten.
  • 阿福Thomas – Ein gutes Beispiel für diese Sprechweise. Er ist in den letzten Wochen mit seinen Videos äußerst beliebt geworden in China. Thomas kommt ursprünglich aus Deutschland (tatsächlich gar nicht so weit von meiner Heimatstadt entfernt) und lebt jetzt mit seiner chinesischen Frau in Shanghai. Er hat erst kürzlich seinen Videokanal begonnen (auf Weibo, so weit ich weiß, nicht YouTube) und in seinen Videos spricht er Chinesisch und auch Shanghainesisch. Mein Mann und meine Schwiegereltern finden ihn unheimlich lustig und sind beeindruckt von seinen Sprachkenntnissen, vor allem von der Aussprache. Beeindruckt bin ich auch, aber vor allem neidisch, denn meine Chinesischkenntnisse sind … nun ja … nicht vorhanden wäre wahrscheinlich auch nicht gelogen. Hier der Link zu seinem Video „So you want to marry a Chinese woman?

Habt ihr diese Woche interessante Artikel/Fotos/Videos gefunden?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s