[Persönliches] Vorsätze für das neue Jahr

Vorsätze für das neue Jahr | lostmyheartinjapan.com

Frohes Neues Jahr!

Vorsätze für das neue Jahr zu machen ist keine neue Tradition, sondern seit hunderten von Jahren Bestandteil der Neujahrstraditionen. Auch wenn viele Leute mittlerweile darauf verzichten Vorsätze für das neue Jahr zu fassen und es vielleicht sogar albern finden, wenn andere mit den typischen Verdächtigen „mehr Sport, weniger Essen, mit dem Rauchen aufhören, etc.“ daherkommen, bin ich heute der Meinung, dass jeder Vorsätze haben sollte.

Allerdings nicht unbedingt, weil ich glaube, dass dadurch die Fitnessstudios auch nach dem Januar noch gefüllt sein werden, sondern weil es eine gute Gelegenheit ist, sich einmal mit sich selber zu beschäftigen. Setzt man sich vor ein leeres Blatt Papier und denkt darüber nach, was man sich für das neue Jahr vornehmen könnte, dann fallen einem zunächst vermutlich wirklich die offensichtlichen Dinge ein, wie der Wunsch sich mehr zu bewegen. Hört man dann aber nicht gleich auf, sondern guckt einmal ein wenig tiefer, dann kommen die Dinge zum Vorschein, die man in seinem Leben wirklich ändern möchte, oder vielleicht sogar sollte.

Hat man nur deshalb den Drang ins Fitnessstudio zu gehen, weil es alle tun und man tatsächlich gerade ein paar Kilos zuviel auf die Waage bringt, oder steckt dahinter vielleicht der unbewusste Wunsch fit zu sein, weil man schon immer mal bei einem Marathon mitlaufen wollte? Womöglich treibt einen auch der Wunsch, aktiver mit den Kindern spielen zu können.

Nicht der Vorsatz an sich ist für mich das Wichtige, sondern das, was dahinter steht.

Ich möchte gesund und fit sein, um mit meinem Mann und meiner Familie noch viele Jahre zu verbringen.

Ich möchte mehr Geduld mit mir selbst und in meinen Beziehungen haben, weil ich befreiter und glücklicher sein will.

Ich möchte mehr schreiben, weil ich es genieße meine Gedanken zu Papier zu bringen, unabhängig davon, ob es jemand liest.

Ich möchte mehr Selbstbewusstsein haben, weil ich stolz auf das sein will, was ich tue und wer ich bin.

Ich möchte mehr reisen und entdecken, weil die Welt noch so viel mehr zu bieten hat.

Ich möchte verantwortungsvoller mit meinen Finanzen umgehen, weil es zu viel Energie kostet sich Sorgen um Geld zu machen, wenn man gar nicht weiß, wofür man es ausgibt.

Ich möchte zufrieden mit meinem Leben sein, weil es glücklicher macht, als unzufrieden mit dem zu sein, was man hat.

Und ich möchte mir die Zeit nehmen, die Dinge zu tun, die mir gefallen und die Menschen zu treffen, mit denen ich mich gerne umgebe.

Sicherlich gibt es viele Dinge, die wir nicht beeinflussen können, Dinge die frustrieren, die ärgern, die Sorge bereiten. Aber es liegt doch an einem selber, ob man diesen Frust und Ärger weiter mit sich herumträgt, oder sie beiseite legt und die kleinen Dinge im Leben genießt, die einen glücklich machen.

Ich wünsche euch, liebe Leser, dass das kommende Jahr DAS Jahr für euch wird. Das Jahr, in dem ihr liebt, lacht, singt und tanzt. Das Jahr, das neben Tränen und Trauer den Silberstreifen am Horizont nie vergisst. Das Jahr, in dem vielleicht nicht alle Vorsätze umgesetzt werden können, aber das unter einem Motto steht: Glücklich sein.

Advertisements

3 Gedanken zu “[Persönliches] Vorsätze für das neue Jahr

  1. Unheimlich schön und motivierend geschrieben 💖 ehrlich gesagt überdenke ich meine Vorsätze gerade, ich wollte die letzten Tage schon tiefer in mich gehen um zu ergründen warum ich meine Vorsätze so gewählt habe und was ich vergessen habe. Danke für diesen Anstoß 😚 und übrigens du hast sehr schöne Vorsätze 💕

    Gefällt 1 Person

  2. Pingback: Zusatz zu den Neujahrsvorsätzen oder Einsam in Japan | I lost my heart in Japan DE

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s