Zusatz zu den Neujahrsvorsätzen oder Einsam in Japan

Egal ob in Japan, Deutschland oder irgendeinem anderen Land der Welt. Wenn man in ein neues Land zieht, muss man in der Regel seinen Freundeskreis ganz von vorne aufbauen.

Im Ausland leben kann einschüchternd sein und sich zurechtzufinden kann die ersten Monate in Anspruch nehmen. Aber sobald man sich erst einmal eingelebt hat, fängt man möglicherweise an, sich ein wenig einsam zu fühlen. Man fühlt sich besser, wenn man dann mit Freunden und Familie zu Hause spricht, aber über einen Bildschirm zu kommunizieren hilft oft nur begrenzt. Manchmal möchte man einfach jemanden auf einen Drink treffen, einen Spaziergang machen oder sich zusammen einen Film ansehen.

Wenn du ein extrovertierte Mensch bist, der es liebt neue Leute zu treffen und sich ins Getümmel zu werfen, dann wird es dir vermutlich nicht schwer fallen der Einsamkeit Abhilfe zu schaffen. Geh einfach raus, bestell‘ dir einen Drink in einer der vielen Bars oder Clubs und fang‘ eine Unterhaltung mit der Person neben dir an.

Aber wenn dir alleine der Gedanke daran, mit einem vollkommen Fremden zu sprechen, dir Gänsehaut macht, dann kann ich dich sehr gut verstehen. Was tust du also, wenn du niemanden kennst und zu introvertiert bist, um dich einfach in einem Cafe neben einen Menschen zu setzen und ein Gespräch anzufangen? Die Frage habe ich mir auch gestellt.

Glücklicherweise leben wir im Zeitalter des Internets und den meisten dürfte es leicht fallen online Menschen zu finden, mit denen sie reden können. Versteckt hinter einem Bildschirm, mit der Zeit über das nachzudenken, was man sagen möchte, ist alles leichter. Außerdem ist es dort einfacher gemeinsame Interessen auszumachen und darüber ins Gespräch zu kommen. Das Problem daran: Oft sind diese Menschen, ebenso wie die Lieben zu Hause, tausende von Kilometern entfernt. Aber trotzdem kann das Internet hilfreich sein, denn heutzutage gibt es unzählige Apps und Webseiten, die Menschen zusammen bringen. Eine von denen, die ich gefunden habe, heiß Meetup.

Um es mit ihren Worten zu sagen: „Überall auf der Welt bringt Meetup Menschen zusammen, um mehr von den Dingen zu erleben die ihnen wirklich wichtig sind. Wenn wir zusammenkommen und gemeinsam unseren Interessen folgen, werden wir zur besten Version von uns selbst. Meetup vernetzt euch, um gemeinsam mehr zu unternehmen, mehr zu entdecken, mehr zu lernen und mehr zu leben!“

Also hat es nicht einmal einen Monat gedauert, bis ich meine Vorsätze zum neuen Jahr ändern muss, weil sie einfach noch nicht ausreichen. Es gibt da einen ganz wichtigen Zusatz, den ich vergessen hatte, und der ist Freundschaft. Es ist Zeit über meinen eigenen Schatten zu springen und neue Leute zu treffen. Ich habe ein paar Gruppen auf Meetup gefunden, zu denen ich gut zu passen scheine und das erste Event ist schon diesen Freitag. Also wünscht mir Glück … und falls ihr in Osaka lebt, oder auch einfach nur zu Besuch da seid, und Lust auf ein wenig Gesellschaft habt, dann schreibt mir doch einfach 😉

Einsam in Japan | lostmyheartinjapan.com

Einsam in Japan © harutmovsisyan via Pixabay

Advertisements

3 Gedanken zu “Zusatz zu den Neujahrsvorsätzen oder Einsam in Japan

  1. Alleine in einer neuen Stadt anzufangen und keine Lust zu haben, alleine in den nächstbesten Club oder die nächste Bar zu gehen, um „neue Leute“ kennen zu lernen – das Gefühl kenne ich nur zu gut! Vielleicht sollte ich das mit den Meetups auch mal ausprobieren … 😀 Ich wünsche dir jedenfalls ganz viel Erfolg und viele nette Menschen bei deinem Meetup! ^-^

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s